Studierendenwohnanlagen

Allgemein

Studierendenwohnanlagen sind Unterkünfte für Studierende, in denen diese kostengünstig während des Studiums in einem Einzelzimmer, Apartment oder einer Wohngemeinschaft leben können. Das Studierendenwerk Hamburg stellt 26 Wohnanlagen mit mehr als 4.400 Plätzen zur Verfügung. Neben den Anlagen des Studierendenwerks gibt es aber auch viele selbstverwaltete, private oder kirchliche Studierendenwohnanlagen. Aufgenommen werden in den Wohnheimen des Studierendenwerks deutsche und internationale Studierende, die an einer Hamburger Hochschule immatrikuliert sind (ausgenommen Studierende der Universität der Bundeswehr), wobei die Regelwohnzeit vier bis fünf Jahre beträgt und die Wohnzeiten bei anderen Wohnheimträgern in Hamburg mit angerechnet werden.

Bewerbung (Studierendenwerk)

Die Bewerbung für die Studierendenwohnanlagen des Studierendenwerks kann online ausgefüllt werden. Du erhältst den Aufnahmeantrag im Beratungszentrum Wohnen oder aber Du druckst ihn Dir aus. Wichtig ist, dass Du Dich entweder für bis zu drei bestimmte Wohnanlagen bewirbst oder für alle Wohnanlagen gleichzeitig. Die Bewerbung für alle Anlagen erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Du schneller einen Wohnplatz erhältst. Anträge von BewerberInnen, die das 30. Lebensjahr vollendet haben, werden gesondert geprüft. BewerberInnen über 35 Jahre werden nicht aufgenommen. Die Bewerbung für drei bestimmte Häuser ist für Dich interessant, wenn Du Wert auf die Lage und Ausstattung legst, da diese von Wohnheim zu Wohnheim variieren. Weitere Informationen erhältst Du beim Beratungszentrum Wohnen oder auf der Seite des Studierendenwerks.

Beratungszentrum Wohnen
Grindelallee 9, 2. OG
20146 Hamburg
Telefon: +49 / 40 / 41 902 – 268

Sprechzeiten (derzeit nicht aufgrund der aktuellen Situation):
Mo – Di, Do – Fr 9.30 – 12.00 Uhr Di, Do 14.00 – 16.00 Uhr

Telefonische Sprechzeiten:
Mo – Di, Do 9.00 – 16.00 Uhr Fr 9.00 – 13.00 Uhr

Selbstverwaltete Studierendenwohnanlagen

Im folgenden Link sind die Adressen und Websites weiterer, selbstverwalteter Studierendenwohnanlagen zu finden. Die Bewerbungen für diese erfolgen nicht über das Studierendenwerk, sondern sind direkt an die angegebene Adresse der Wohnheime zu richten. Über die Aufnahmeverfahren kannst Du Dich auf der jeweiligen Website informieren. Hier klicken